Unsere Wehr

Die Freiwillige Feuerwehr Westerbeck wurde in 1922 gegründet. Seitdem entwickelte die Wehr sich stetig zu einer einsatzfähigen Einheit weiter.

In 1941 wurde durch die damals noch selbständige Gemeinde Westerbeck die erste, gebrauchte Tragkraftspritze beschafft – es folgte 11 Jahre spätere eine zweite. Mobiler wurde die Wehr aber erst mit der Anschaffung eines Fahrzeugs TSF 8 (Ford) in 1962.

Es folgten der Bau eines eigenen Schlauchturmes in 1954 und des heutigen Gerätehauses, das in 1973 eingeweiht wurde.

Die Ortswehr Westerbeck hat heute ca. 300 Mitglieder und hat sich durch gute Ausrüstung und insbesondere Ausbildung zu einer schlagkräftigen Mannschaft entwickelt, die immer hervorragende Dienste für die Bürgerinnen und Bürger leistet. Das gilt nicht nur für die Bekämpfung von Bränden und Hilfeleistungen bei Unfällen, sondern auch für viele andere Aufgaben im Sinne des Gemeinwesens.

Im Mai 1992 wurde der Partnerschaftsvertrag mit der Freiwilligen Feuerwehr Neuferchau (Kreis Klötze) geschlossen. Ziel des Vertrages war es, “die bereits bestehenden Kontakte zu festigen und zu erweitern, so dass sich neue freundschaftliche Beziehungen entwickeln können”.

Seitdem hat es viele Treffen mit einem großen Erfahrungsaustausch mit der Partnerwehr gegeben.

So findet z.B. jedes Jahr am 1. Mai beim Tag der offenen Tür der traditionelle Wettkämpfe Vergleichswettkampf mit unserer Partnerwehr aus Neuferchau statt.